Der wichtigste erste Punkt im Gespräch mit Ihnen ist die ausführliche Erhebung der Vorgeschichte (Anamnese).
Hierbei können evtl. bereits Verdachtsdiagnosen gestellt werden, wenn über den Zyklus, über mögliche Schmerzen im Laufe des Zyklus oder über Blutungsstörungen gesprochen wird. Eine eventuelle Medikamenteneinnahme kann wichtige Hinweise geben.

Wahrscheinlich wird es sinnvoll sein, über eine gewisse Zeit eine Basaltemperaturkurve zu führen. Anhand dieser Kurve kann man manchmal Diagnosen stellen, stützen oder widerlegen.